Select Page

Why worry?

Why worry?

Alles in unserem Leben zyklisch. Es geht mal auf- und mal abwärts. Die einen Zyklen dauern etwas länger, andere sind dafür erschreckend kurz. Manche kann man messen und belegen, rückwirkend betrachtet dokumentieren, andere Zyklen wiederrum sind eher subjektiv. Geht es dann mal bergab, sprechen wir auch gerne von einer „Pechsträhne“.

Vor fünf Wochen fällt bei unserem Kombi der rechte Xenon-Brenner aus, kurz darauf der Bildschirm des Bordcomputers. Der Wagen kam gerade aus der Inspektion. Ärgerlich und teuer.

Eine gute Woche später mault die Anzeige des „Dicken“, man möge doch das Kühlwasser mal prüfen. Ein paar Kilometer später stellt der Wagen dann ganz den Betrieb ein. „Öldruck zu niedrig“. Erst mal den Dicken vom ADAC heim bringen lassen und jetzt prüfen wir ,ob es „nur“ an Thermoreglern oder den Pumpen liegt. Und ob der Motor schaden genommen hat. Nicht mehr ärgerlich und ziemlich teuer.

Letztes Wochenende fängt mein MacBook Pro an zu spinnen. 8 bis 9 mal pro Tag bleibt der Rechner aus heiterem Himmel einfach hängen. Recherhiert und festgestellt, das die verbaute SSD einen „5000 Stunden-Fehler“ hat. Ärgerlich, aber mit ein wenig Geduld und ohne Schaden zu beheben.

Am Montag dann beginnt unser Fernseher von selbst eine Lightshow um dann mit einem seeligen Knistern in den Ruhestand zu gehen. Die Fehlerdiagnose weist auf ein defektes Netzteil hin, welches aber nicht mehr produziert wird. Ziemlich ärgerlich und auch recht teuer.

Das vorläufige Finale kam dann gestern Abend: Nach Feierabend wollte ich die Heimreise mit der alten Lady antreten um dann festzustellen, das jemand mit einem Stein recht rüde die Seitenscheibe eingeschlagen hat um dann letztendlich nichts von Wert zu stehlen. Gerade 12€ und £4 in Kleingeld für die Parkuhr hat der Dieb mitgehen lassen. Und einen Schaden in vierstelliger Höhe hinterlassen, wobei die Beschaffung von Ersatzteilen bei einem 35 Jahre alten Oldtimer als eher schwierig zu betrachten ist. Sehr ärgerlich und teuer, aber hier zahlt die Versicherung (Vielen Dank noch mal für den prompten Rückruf am Abend!)

Wie sang es dereinst Mark Knopfler von den Dire Straits so schön?

There should be laughter after pain There should be sunshine after rain These things have always been the same So why worry now?

About The Author

Heiko

BüroAmMeer. Fotografiert gern. Produktmanager, Projektleiter, Softwareentwickler, manchmal auch DJ und Game Designer, je nach Tageszeit, Erfordernis, Lust und Laune. Auswanderer, Roadsterliebhaber.

22 Comments

  1. Der Applejünger

    Wie sagte meine Vater – sehr deftig aber treffend – einmal zu mir: „Kein Schwanz ist so hart wie das Leben.“ 😀

    (Ich habe das Niveau deines Blogs jetzt so weit runtergezogen, das bekommst du nie wieder hoch! :mrgreen: )

    Antworten
    • Heiko

      Ach AJ, von Dir bin ich doch gar nichts anderes gewohnt. 🙂
      Abgesehen davon bist Du alleine ja noch erträglich. Erst zusammen mit Frau Netzgefluester wird es gefährlich für das Niveau 🙂

      Antworten
      • Der Applejünger

        Hähähähä, du hast recht. Deine Frau ist total verdorben. Und da wir uns nicht mehr auf meinem Blog „austauschen“ können, muss jetzt halt dein Blog herhalten. :mrgreen:

      • Heiko

        Mir schwant böses 🙂

  2. NETZGEFLUESTER

    Oha. Niveaulimbo. DAS kann ich. Lieber Appleschatz, das Leben ist an Härte noch butterweich im Gegensatz zu… ähhh… lassen wir das. *hüstel* :mrgreen:

    Antworten
    • Der Applejünger

      Na?
      Na?
      Naaaaaa?
      Sag`s schon Kleines!
      Du meinst im Gegensatz zu meinem stahlharten Hintern, richtig??? :mrgreen:
      Oh man Baby, wenn du nicht so weit weg wohnen würdest… 😛

      PS: Könntest du bitte verhindern, dass dein Schatz das liest? Danke. 😀

      Antworten
      • Heiko

        Ähm. Halloohohhhoooo? Ich bin hier! Ich kann Euch lesen! Echt mal

        :mrgreen:

      • Der Applejünger

        Verdammt, wegen einer attraktiven Frau stürze ich mich eines Tages noch ins Unglück. :mrgreen:

      • Heiko

        Und es wird Dir viel Freude bereiten. Da stehste doch drauf! :mrgreen:

      • NETZGEFLUESTER

        aus dem alter der stahlharten hintern bist du doch schon lange raus? höchstens du misst dich an den hintern deiner gespielinnen :mrgreen:
        *in die luft guck und pfeiff*

      • Der Applejünger

        Hallo? Frollein? 😀

        Neee ernsthaft, ich war in meinem Leben noch nie so gut in Form. Es macht mir echt Spaß, mich mit gleichaltrigen zu vergleichen und… Achtung…! …dabei besser abzuschneiden. :mrgreen:

        Es stimmt stimmt scheinbar, was man über Männer und das Alter sagt. Hast du nicht auch das Gefühl, dass dein Leben ab Mitte 30 erst richtig gut geworden ist?

      • NETZGEFLUESTER

        *lach* sorry, der musste sein 😉 vieles ist ja auch irgendwie veranlagung und the way of life… ich denke, dass du einfach auch viel mehr stress hast als manch ein anderer. mein leben ist gut geworden, seit ich es lebe und nicht darauf achte, anderen menschen zu gefallen. seit ich jemanden kennen gelernt habe, der es genauso sieht und gemeinsam mit mir voller selbstbewußtsein strotzt. auch mit ein paar kilo mehr auf der waage. 😎

      • Der Applejünger

        Bei euch beiden springt mir Glück, Liebe und Lebensfreude ja auch förmlich ins Gesicht und beißt mich in die Nase. 😀
        …und das durch’s Internet hindurch!! 😀

        Ekelhaft… 😉

      • NETZGEFLUESTER

        ach komm her doofi, lass dich ma drücken! *arme aufhalt* 🙂

      • Der Applejünger

        Wuhuuu, Baby!!
        Ich komme…
        …zuerst mal in deine Arme und dann sehen wir weiter… *mit ausgebreiteten armen und wie bei einem kitschfilm in zeitlupe auf dich zu hüpf*

        *bump* (<< hier treffen sich unsere Körper)

        *sssssst* *brblbrblbrbl* (<< hier gleite ich an dir hinunter, während meine nase an deinem hals entlang rutscht, bis mein gesicht in deinem dekolleté steckt)

        *haaaach* *seufz* (<< hier hänge ich fast kniend glücklich und zufrieden bis zu den ohren zwischen deinen nippeln, während meine Hände über deinen hintern streicheln)

        *schnulzige Musik*

        *blende*

        *abspann*

        😀

  3. Heiko

    @AJ: Sekunde, ich hole mal eben die Hausordnung und schaue nach, ob da was drinsteht von wegen „Die Gäste dürfen bei meiner Frau im Dekolleté hängen“.

    Hallo?!

    Geht’s noch?!

    SCHNULZENMUSIK IN MEINEM BLOG?
    HASSU SIE NICHT MEHR ALLE?

    Antworten
    • Der Applejünger

      @Heiko: Hömma??? Findest du es nicht unpassend, hier immer wieder die romantische Atmosphäre zu zerstören?
      Ich wollte eigentlich noch ein wenig verträumt im Dekolleté rumhängen.

      *richard clayderman auf den plattenteller leg’* :mrgreen:

      Antworten
      • NETZGEFLUESTER

        appleschatz, er teilt nun mal seinen schatz nicht gerne. ich kann ja machen, was ich will, aber an seine musik lässt er nix kommen. :mrgreen:

      • Der Applejünger

        Mein allerliebstes Schnuckelchen, ich kann Heiko da auch sehr gut verstehen! 😀

  4. Heiko

    RICHARD KLEIDERSCHRANK?
    In welch‘ grausamen Film bin ich denn hier gelandet?

    Antworten
    • Der Applejünger

      Ach komm, in den 80ern haste die Mädels doch auch zu R.C. befummelt. :mrgreen:

      Antworten

Leave a reply

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Instagram