Select Page

Neulich in der Hotelbar.

Neulich in der Hotelbar.
Neulich abends sitze ich in der Hotelbar, geniesse einen guten Whisky (das Marriott hat eine ausgezeichnete Auswahl an Single Malts) und gehe meiner Lieblingsbeschäftigung nach: Menschen gucken. Auch an diesem Abend werde ich nicht enttäuscht. Die Chronologie des Kuriositätenkabinetts.

20:23 Eine Horde nackter Niederländerinnen hat die Bar gestürmt.

20:24 Vergesst das mit dem nackt. Die Klamotten sind heutzutage aber wirklich eng geschnitten. Ich sollte meine Brille aufsetzen.

21:51 Drei 50jährige verbrannte Frauen die über Sonnenbräune sprechen. Will sie immer mit einer Gabel anpieken ob die schon gar sind.

21:57 Die braunverbrannten Ladies vergleichen Sonnenlotionen. Ich könnte auch ein paar schmackhafte Olivenöle vorschlagen.

22:02 Frauen in der Midlifecrisis (=“keiner will mich so alt wie ich aussehe“) die sich gegenseitig mit Schatzi anreden…

22:06 Ich komme nicht umhin die schlecht gefärbten Haaransätze der Mit-50er in ihren Pradakopien zu bemerken.

22:09 Tausche in meinem Gedankenbild „Biologische Uhr tickt“ gegen „Torschusspanik“. Aber vermutlich trifft es „Egal, ich nehme alles“ besser.

22:12 Shit. Beim twittern von verbrannter Frau neben mir erwischt worden. Gut das sie in ihrem Alter das Display nicht mehr ohne Brille lesen kann.

22:19 Das wird mir jetzt zuviel Gucci, Vuitton und Burberry. Ich greife mal meine Boss-Aktenmappe, steck den Mont Blanc ein & streich die Segel.

About The Author

Heiko

BüroAmMeer. Fotografiert gern. Produktmanager, Projektleiter, Softwareentwickler, manchmal auch DJ und Game Designer, je nach Tageszeit, Erfordernis, Lust und Laune. Auswanderer, Roadsterliebhaber.

11 Comments

  1. Bone

    Wenn ich ab dem nächsten Jahr mit den öffentlichen Verkehrsmitteln fahre werde ich vermutlich auch ein „Menschen gucker“. Ich hoffe das ich eines Tages nicht Amoklaufe und dort ein Massaker anrichte 😀

    Antworten
    • Heiko

      Einfach drüber schreiben. Mach ich schon seit Jahren so, einige der Beiträge sind hier auch zu finden.

      Antworten
  2. Mr_Unwichtig

    Hehe, das mit der verbrannten Tusse hatte ich seinerzeit live am Ticker miterlebt… *gg*

    Antworten
  3. NETZGEFLUESTER

    YEAH! Die Bar-Stories sind die geilsten! Mehr davon Herr Kanzler! 😀

    Antworten
  4. Sabine

    …musste so lachen, genau diese Gedankengänge kenn ich, wenn ich solche „Brathühner“ in Prada und Co sehe, das verlangen sie mit einem Pieker an zu Pieken um den Gartest zu machen 😉

    Antworten
    • Heiko

      Ich hatte echt den Cocktailspiesser schon in der Hand. Aber eigentlich um zuzustechen wenn sie mal wieder „Schätzelchen“ sagten.

      Antworten
  5. Judy

    Bin ich jetzt die Einzige, die die „Torschusspanik“ bemerkt? ^^

    Ich könnte mich jeden Tag über meine Trambegleitungen auslassen. Aber ich bin schon so abgehärtet, irgendwann guckt man da nicht mehr hin.

    Obwohl ich beim Im Restaurant Sitzen auch Menschengucker bin 🙂

    Antworten
    • Heiko

      Ging mir in Berlin auch so. Die tägliche Fahrt mit der U-Bahn war teilweise sehr amüsant. Schau mal unter hier, da findest Du noch eines. 🙂

      Antworten
  6. Windowsbunny

    Menschegucken ist immer cool. Hab ich 3 Stunden am Alexanderplatz gemacht als die kaufsüchtige Hälfte mal alleine loszog, war sehr interessant. 😀 Besonders der Skateboardfahrer der immer alle umgefahren hat und sich dann auf die Klappe legte und weghumpelte. 😀

    Antworten
  7. Mendweg

    Menschen im Hotel…deswegen liebe ich Hotels. Und je edler, um so mehr Schaulaufen der Eitelkeiten. Herr Kanzler, wir müssen irgendwann mal gemeinsam Leute gucken gehen 😉

    Antworten

Leave a reply

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Instagram