Select Page

Nerd. Am. Herd. #2. BBQ

Nerd. Am. Herd. #2. BBQ
Nach der Braterei von Schnitzeln war mir heute nach etwas einfachem. Der freie Tag will genutzt werden mit faulenzen, chillen und ein paar Bier am Pool. Da muss das Abendessen um so schneller gehen. Was liegt da also näher als den Grill anzuwerfen? Heute selbstgemacht: die Marinade für das Grillfleisch. Auf zum Summer BBQ.

Heute auf dem Speiseplan: marinierte Hähnchenbrustfilets, gegrillter Spargel, geröstete Zwiebeln und Paprika. Als Salatbilage Tomaten mit Mozarella und etwas Balsamico-Creme. Dazu ein kühles Bier.

Rezept für die Marinade (sehr einfach)

5-7 EL Olivenöl, 1 Knoblauchzehe, Salz, Pfeffer, Paprikapulver

Öl in eine flache Schale gießen, Knoblauch fein zerhacken, zusammen mit Salz, Pfeffer und Paprika abschmecken. Anschliessend die Filets gut in der Marinade schwenken und von allen Seiten ordentlich benetzen. Dann ca. eine Stunde im Kühlschrank ziehen lassen. Wie gewohnt grillen.

Vielen Dank an Lady Pssst! für die Idee.

About The Author

Heiko

BüroAmMeer. Fotografiert gern. Produktmanager, Projektleiter, Softwareentwickler und Game Designer, je nach Tageszeit, Erfordernis, Lust und Laune. Auswanderer, Roadsterliebhaber.

16 Comments

  1. Judy

    Hunger. Das merke ich mir für den Tischgrill 😀

    Antworten
    • Heiko

      Hab ja auch nur einen Tischgrill. Bin noch auf der Suche nach einem guten Gasgrill mit ordentlichem Smoker.
      Kohlegrills sind hier leider nicht erlaubt.

      Antworten
      • Heiko

        Ja, DAS ist mal ein amtlicher Grill. Sowas hätte ich auch gern. Sprich, wenn ich einen Garten habe gibt es sowas. So ein Teil. Genau so was. Aber sowas von! *puh*

        :mrgreen:

  2. MacSchlumpf

    Also wenn das mal nicht voll lecker ausschaut 🙂 Wird ja doch noch ein „kleiner“ Hobby Koch aus dir *grins*

    Und diesen Tomaten- mit Mozarella Salat mit dieser Balsamico-Creme mag sogar ich, cor allem die Mozarella, wenn diese gut ist. Leider gibt es da ja extrem große Unterschiede im Geschmack/Hersteller.

    Antworten
    • Heiko

      So klein bin ich dann doch nicht. Aber das „richtig“ Kochen überlasse ich den Leuten die Ahnung davon haben 😉

      Antworten
  3. Pssst!

    *memoanmich* grill von mr. a zurück fordern

    das sieht wirklich mal wieder lecker aus! *mnjammi* 🙂

    Antworten
    • Heiko

      Ist das ein „richtiger“ Grill oder so eine heisse Herdplatte wie mein Elektroteil? Mein Vermieter erlaubt leider keine Holzkohlengrills 🙁

      Antworten
      • Pssst!

        leider auch nur n elektrogrill. aber mit rost. allerdings wird es eh zeit für nen neuen. war n hochzeitsgeschenk… asbach-uralt also..^^

  4. Der Applejünger

    Hui, ein neuer Header!!! Sieht gut aus. 😉

    Ich wollte gerade schon schimpfen, dass das hier zum weichgespülten Mädchen-Content-Koch-Blog wird, als ich las, dass du das Zeug gegrillt hast.
    Das ist natürlich was anderes.
    Grill-Content ist Männersache. :mrgreen:

    Antworten
    • Heiko

      Leichtes Facelift. Bugfixes, neuer Header, neue Typografie und zwei kleinere neue Funktionen.

      Hier geht es weiterhin um die besten Menschen der Welt. Männer! 😉

      Antworten
      • Der Applejünger

        YEAH!!!!! AMEN!!!!!

        (Für DEN SPRUCH kriegste von deiner weiblichen Leserschaft schelte!!!) :mrgreen:

      • Der Applejünger

        Hmmmm…. Hast du mit Web-Fonts (@font-face:) gespielt??

        Deine Titel sind ganz offensichtlich kein Standardfont, oder???

      • Heiko

        Web-Fonts über Typekit. Headlines „Vinyl“ (wollte was schmal laufendes) und Fließtext „Cronos Pro“, per @font-face eingebunden.

      • Heiko

        Ach nee… Glaube ich nicht. #schelte 😀

      • Der Applejünger

        Glaube ich schon. #schelte 😀

        Und danke. #@font-face

        Ich habe jahrelang drauf gewartet, dass sich die Möglichkeit der vernünftigen Nutzung von Web-Fonts bietet, jetzt sollte ich das eigentlich in meinem Blog mal nutzen. 🙂

Leave a reply

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Instagram