Select Page

Alte Liebe, Teil 2: die Spiele

Alte Liebe, Teil 2: die Spiele

Wenn man ein bestimmtes Alter erreicht hat, leistet man sich oft den Rückblick auf seine jungen Jahre. Die Erfahrungen, die man mittlerweile machte, lassen einen so manches etwas anders beurteilen als damals™. Und wenn es ganz dicke kommt, dann eben auch nicht. Wie bei mir.

Vor ein einigen Wochen schrieb ich darüber, wie es ist, seiner alten Liebe mal wieder fröhnen zu können. Was jetzt viele von Euch nicht gewusst haben, ist das ich auch wieder damit angefangen habe, Spiele zu programmieren. In den letzten Monaten habe so einige Projekte begonnen und auch fast ebenso viele wieder aufgegeben. Aber drei haben es mehr oder weniger geschafft.

Bevor also diese „Werke“ komplett in der Versenkung verschwinden (was jetzt nicht bedeutet, das sie mit einer Erwähnung hier im Blog diesem Schicksal entgehen), möchte ich sie Euch hier der Reihe nach, und mit jeweils einem eigenen Beitrag, vorstellen.

Alle Spiele sind im Grunde Puzzle-Games welche im Moment nur als Flash-Version existieren. PowerPanic habe ich noch als HTML5 Version umgesetzt und von Mayaz existiert bereits eine erste grob lauffähige iOS- und Android-Version. Castle Ceeper wird vermutlich noch mal komplett für Mobiltelefone und Tablets neu gestaltet und entwickelt.

Für den Herbst / Winter 2014 plane ich dann die Veröffentlichung von „Confused“, einem interaktiven Roman wo es einen Mord aufzuklären gilt – mit sich selbst in der Rolle des Tatverdächtigen.

Die Spiele

 

Impressionen und Vorschau auf andere Projekte

About The Author

Heiko

BüroAmMeer. Fotografiert gern. Produktmanager, Projektleiter, Softwareentwickler, manchmal auch DJ und Game Designer, je nach Tageszeit, Erfordernis, Lust und Laune. Auswanderer, Roadsterliebhaber.

6 Comments

  1. Der Applejünger

    Wow, er bloggt mal wieder!

    Allerdings bin ich bei „Flash-Version “ schon wieder ausgestiegen. 😀

    Antworten
    • Der Applejünger

      Okay okay, ich war dann doch zu neugierig und habe trotz deinstalliertem Flash Chrome angeworfen und deine Games mal kurz angespielt.

      Nur kurz, weil ich nicht genügend Zeit habe und auch nicht der Zocker bin, aber zumindest „Mayaz“ und „Castle Keeper“ gefällt mir sehr gut!
      Bei „Castele Keeper“ mag ich den Sound und den Arcade-Style. Das erinnert mich an die alten Zeiten, in denen man in der Pommes-Bude an den Automaten gedaddelt hat. 😀

      Gut gemacht! Respekt!

      Antworten
      • Heiko

        Nur mal eben durchdaddeln ist bei beiden Games nicht 🙂 Castle Keeper hat aktuell 60 Level, ab Level 20 wird es kniffelig. Ich habe noch gut 50 bis 60 in petto, die werden – zusammen mit ein paar neuen Hindernissen – noch implementiert.

        Ist halt großes 80er und 90er Jahre Kino 🙂

  2. Spanksen

    Großartig, als Kind wollte ich zu C64 Zeiten auch unbedingt Spieleprogrammierer werden und habe nach Basic sogar angefangen ein wenig Assembler zu lernen und bin daran kläglich gescheitert 😉 Hut ab!

    Antworten
    • Heiko

      Oh ja. Die guten alten Zeiten. Damals™ habe ich einige kleinere Sachen gebaut, auch wenn es mich schlaflose Nächte gekostet hat. Es gab sogar spezielle Spiele-Basics für den C64. Assembler war auch nie was für mich, das war dann doch zu abstrakt! 🙂

      Heute sieht die Welt anders aus. Da gibt es soviele gute Entwicklungsumgebungen und Frameworks, die einem dabei helfen, sich auf das eigentliche Gamedesign zu konzentrieren und die Entwicklung erleichtern.

      Antworten
  3. Michael Heyduk

    Moin Heiko!

    Feine Spielchen hast Du da entwickelt! Ich habe sie mir gerade mal angesehen…
    Wenn ich mal wieder mehr Zeit habe (in 10 Jahren sind die Kids aus dem Gröbsten raus 😉 ), dann setze ich mich bestimmt auch mal wieder hin und entwickle ein paar Spielchen…

    Ich erinnere mich noch immer gerne an unsere Gespräche damals über alte Spielezeiten und Computerspieleentwicklung, als du mal ein paar Tage in Leer zu Gast warst…

    Ganz liebe Grüße aus Ostfriesland
    Michael

    Antworten

Leave a Reply to Michael Heyduk Antworten abbrechen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.