Select Page

4 Jahre waren es nun.

4 Jahre waren es nun.

Unglaublich wie schnell alles so gehen kann, wenn man sich auf das Leben einlässt und nicht immer nur Hindernisse sieht sondern auch Chancen ergreift.

Vier Jahre lebten wir nun schon in unserem Häuschen in Los Cotos und wie uns so unser Vermieter mitteilt das er vorhat, das Haus zu verkaufen, entscheiden wir uns spontan nicht abwarten zu wollen wann und ob und machen uns auf die Suche nach einer neuen Bleibe.

Wer die Gegend hier Süden kennt, weiss das man hier schön und durchaus preiswert leben kann. Leider haben wir die Hauptsaison erwischt und viele der tolleren Objekte sind gerade als Feriendomizile vermietet. Da alles kann und nichts muss, haben wir großzügig in Alcaidesa und auch Sotogrande Häuser, Reihenhäuser und größere Wohnungen besichtet.

Wenn man einmal am Meer gelebt hat, möchte diesen Anblick nicht mehr missen. Auch wenn wir schöne (und preiswerte) Häuser mit privatem Pool und tollen Gartenanlagen gesehen haben, der Blick auf das Meer, das Rauschen der Brandung, würde uns fehlen. Also wurde immer seltener in Sotogrande geschaut und am Ende waren nur noch Objekte in Alcaidesa, möglichst zur Seeseite, von Interesse für uns.

Ein paar blaue Reihenhäuser in der ersten Reihe zum Meer, tolle Lage, tolle Ausstattung, kamen in Frage, waren aber am obersten Ende dessen was wir bereit waren auszugeben. In der zweiten Reihe wurden die Objekte dann größe und durchaus preiswerter, aber etwas fehlte: der direkte Blick auf das Meer. Nicht einfach oben vom Balkon, dem Dach oder wenn man um das Haus herumging, nein, es sollte schon präsent sein. So wie in Los Cotos, wunderbare vier Jahre lang.

Eines Tages rief dann eine unserer Maklerinnen an: ob wir immer noch Interesse an einem der Reihenhäuser unten am Golfplatz hätten. Der Eigentümer wäre bereit unser Preisangebot zu akzeptieren wenn wir uns länger binden würden. Was uns natürlich absolut passend entgegenkam! Von da an ging alles schnell: nur zwei Wochen später packten wir unseren Sachen und zogen in unser Schlumpfhaus. An dieser Stelle noch mal allerherzlichsten Dank an @DrSchlaumixer, der extra aus Deutschland anreiste um uns tatkräftig zu helfen. Du hast etwas gut bei uns!

Da sind wir nun. Team Townhouse mit Garage, Garten und Whirlpool.

Spießig sein ist sooo cool! 🙂


(Bilder via Instagram)

About The Author

Heiko

BüroAmMeer. Fotografiert gern. Produktmanager, Projektleiter, Softwareentwickler, manchmal auch DJ und Game Designer, je nach Tageszeit, Erfordernis, Lust und Laune. Auswanderer, Roadsterliebhaber.

4 Comments

  1. juniwelt

    Sieht sehr fein aus eure neue Bleibe! Und der Meerblick ist der Hammer…
    Liebe Grüße
    Juniwelt

    Antworten
    • Heiko

      Ja, den möchte man nicht mehr missen. Auch wenn das Rauschen schon jetzt im Sommer recht ordentlich ist. Da bin ich mal auf den Winter gespannt…

      Antworten
  2. Spanksen

    Einfach der Hammer! Viele Grüße auch an deine Frau

    Antworten
    • Heiko

      Sind hiermit ausgerichtet (Sie liest ja tatsächlich hin und wieder noch mit 🙂 )

      Antworten

Leave a reply

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Instagram