Select Page

Apfelbaum 3.0, Upgradeplan

Apfelbaum 3.0, Upgradeplan
Es wird mal wieder Zeit für ein Update des Apfelbaumes. Während Version 2.0 eine einfache Relocation des ursprünglichen Standortes war, plane ich für das nächste Major Upgrade auf 3.0 ein paar neue technische Spielereien rund um meine Apfel-Gadgets. Schwerpunkt diesmal: Hausautomation im WLAN.
Es werde Licht.

Wer die alte Casa Kanzler in Gibraltar noch kennt, wird sich an den Lounge Mode erinnern. Phillips hat mit seinem Ambilight im Aurea-Fernseher und den beiden Living Colors für die richtige Farbe und Stimmung gesorgt. Während die Living Colors nun die Terasse in das farbiges Licht rücken, werde ich im Wohn-/Esszimmer auf die neue Generation Lampen von Phllips umstellen: Phillips hue.

Phillips hue sind auf LED-Technik basierenden Lampen, die in Standard-E27 Fassungen geschraubt werden. Der Clou dabei: die Birnen unterhalten sich via Funkstandard „ZiggBee“ mit einem Steuergerät (der „Bridge“), welches an den Heimrouter angeklemmt wird. Bis zu 50 solcher „Connected Bulbs“ lassen sich so über iPhone, iPod touch oder iPad steuern. Egal ob Farbtemperatur wie auch die eigentliche Farbe und Helligkeit, den Möglichkeiten sind kaum Grenzen gesetzt. Alle Einstellungen lassen sich als sogenannte „Lichtrezepte“ speichern und nach belieben abrufen. Wer mag, kann sein Lieblingsfoto laden und aus dem Foto die Farben per Colorpicker aufnehmen: einfach das Symbol für eine Birne auf das Bild ziehen: fertig!

Das neue Lampensystem wird von Phillips ausschließlich über den Apple Store vertrieben. Leider ist das notwendige 199€ teure Starterset, bestehend aus dem Steuergerät und drei Birnen, vergriffen und erst ab März wieder verfügbar. Jede weitere Birne kostet 59€, hier ist die Verfügbarkeit sehr gut.

Ausgeknippst. Und wieder an.

Da ich plane einen iPod touch für die Steuerung der Haustechnik abzustellen, schaut man natürlich noch nach weiteren Anwendungsmöglichkeiten. Hier wurde ich bei Belkin fündig. Belkin WEMO ist eine Steckdose mit WLAN-Unterstützung. Für 49€ lassen sich über die kostenlose WEMO App beliebig viele Geräte ein- und ausschalten, auf Wunsch auch zeitgesteuert. Mit WEMO Motion bietet Belkin noch eine Version mit integriertem Bewegungssensor an, hier lassen sich dann bei Bedarf noch Aktivitäten programmieren. Da schlägt das Nerd-Herz doch gleich höher! WEMO bekommt man im Fachhandel und auch im Apple Store vor Ort.

Endlich Ordnung. Halbwegs.

Fernseher, Stereoanlage, Sateliten-Reciever. Alle Geräte bringen ihre eigene Fernbedienung mit. Für den täglichen Bedarf ist das mehr als nervig. Sicher, die Phillips-Geräte lassen sich über eine gemeinsame Fernbedienung steuern, bleibt aber immer noch der Reciever. Und die Fernbedienung vom Apple TV. Und Universalferbedienungen sind genau so fett und oft auch noch ausgesucht hässlich. Aber da gibt es ja verschiedene Lösungen, unter anderem GEAR4 mit UnityRemote und Logitech Harmony Link. Für 100€ erhält man einen WLAN-fähigen IR-Sender, welcher via iOS-App die angeschlossenen Geräte steuert. Während Logitech mit Programmführer und netter Oberfläche lockt, glänzt aber GEAR4 mit der Möglichkeit, auch nicht in der Datenbank befindliche Geräte direkt anlernen zu können.

On Air. Play.

Bereits jetzt wird meine Musikbibliothek via AirTunes von meinem MacBook in das Wohnzimmer und Schlafzimmer gestreamt. Da wir nun zwei Haushalte zusammenlegen, wird es keine legendären Küchenparties mehr geben, dafür aber nun via AirPort Express der Sound auf die Harman/Kardon GO+PLAY auf die Terasse gestreamt, Gäste stecken ihr iPhone direkt in das Dock der GO+PLAY. In die Küche kommt dann ein Apple TV mit einem kleinem Flachbildschirm TV und kleinen Lautsprechern von Phillips.  Gesteuert wird das ganze Audio-Setup, wie auch die beiden Apple TV, über Apples Remote-App.

 

Fazit:

Vier Apps werden in Zukunft für die Hausautomation im Apfelbaum 3.0 zuständig sein:

  • Apple Remote für AirTunes (MacBook Pro, zwei Apple TV)
  • Phillips hue für Lichtsteuerung
  • GEAR4 für die Steuerung von TV, DVD, SAT
  • WEMO für die Steuerung der Schalt-Steckdosen, wo nötig

Durch die ZiggBee-Integration via Phillips hue, gehe ich davon aus, daß Phillips hier noch weitere passende Produkte auf den Markt bringen wird.

 

Ich kann es nur wiederholen:

Wer mich wirklich noch ernst nimmt, dem kann nicht geholfen werden. Ich bin ein Apple addict. Ein Appleleptiker. Von Herzen gern.;-)

About The Author

Heiko

BüroAmMeer. Fotografiert gern. Produktmanager, Projektleiter, Softwareentwickler, manchmal auch DJ und Game Designer, je nach Tageszeit, Erfordernis, Lust und Laune. Auswanderer, Roadsterliebhaber.

5 Comments

  1. Man in Helvetica

    Wow, ich bin begeistert! Das Philips hue ist ja mal wirklich genial!

    Antworten
  2. @ILADYI

    @TouchBenny wird das Herz aufgehen RT @HeikoKanzler: Lesen: Apfelbaum 3.0, Upgradeplan – http://t.co/H380TaFh #nerd #appleleptiker

    Antworten
  3. Der Applejünger

    Hui!
    Nicht ein, nicht zwei, nein DREI POSTS!!! 😀
    Party!!!

    A propopo popo Party: Bei deiner Multimedia-Bude wirst du bald in ganz Spanien für Stromausfälle verantwortlich sein. Und die Verantwortung für die Klimaerwärmung trägst du auch!

    So. Weisste bescheid?! 😉 😛

    Antworten

Leave a reply

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Instagram