Select Page

GoPro HD HERO2: klein, scharf, schnell

GoPro HD HERO2: klein, scharf, schnell

Im Einsatz

Die Kamera selbst wird in eines der verfügbaren Gehäuse (ein Standardgehäuse mit zwei unterschiedlichen Rückteilen wird mitgeliefert) gesteckt. Die Gehäuse schützen die Kamera vor Stößen, Schlägen, Nässe und Dreck. Sie sind  entweder wasserdicht bis zu 60 Metern Tiefe oder verfügen über seitliche Öffnungen für die Verkabelung bei Festeinbau. Sogar eine 3D-Lösung für zwei Kameras wird angeboten. Geht ein Gehäuse mal zu Bruch oder verkratzt, so kann es für schmales Geld nachgekauft werden. Die Linsenabdeckung ist ebenfalls separat erhältlich. Ein gesundes Konzept für ein System, das in rauem Umfeld eingesetzt werden soll.

Die Gehäuse können über diverses Hilfsmaterial von GoPro und Drittanbietern an die verschiedensten Umgebungen montiert werden. Bei der Motorsports Edition finden sich Montageplatten für gerade und gebogene Flächen wie z.B. Hauben, Deckel oder Helme sowie eine Saugnapfhalterung. Das Zubehörprogramm bietet für fast jeden Zweck eine Halterung an, von der Masthalterung bei Surfboards über Bursttragegurte und Skateboard-Montagen oder breite Bänder für das Handgelenk ist für fast jede denkbare Sportanwendung etwas verfügbar. Zusätzlich haben sich einige Dritthersteller ebenfalls auf Zubehör für GoPro-Kameras spezialisiert.

Nach einer bis zu zweistündigen Ladedauer war dann die Kamera einsatzbereit. Flux die Kamera in da Gehäuse gesteckt, an den Saugnapf geschraubt und runter zum Auto. Zuerst wurde die Fläche (bei mir die Beifahrertür) mit Wasser und Lappen gut gereinigt und getrocknet und anschliessend der Saugnapf befestigt. Richtig angepresst, sitzt die Kamera bombenfest.

Auf den Aufnahmeknopf gedrückt, ins Auto gestiegen und den Motor angelassen. Mit mulmigem Gefühl eine erste Runde in der Tiefgarage gedreht. Die Kamera hält. Mutiger geworden, bin ich dann aus der Garage raus, direkt in den Regen. Der Seitenspiegel auf der Beifahrerseite wurde sicherheitshalber nach unten auf die Kamera gestellt um zu sehen ob sie hält oder wackelt. Am Ortsausgang dann wurde ich etwas mutiger und beschleunigte auf gut 100 km/h. Wie man später erkennen kann, sitzt die Kamera fest und sehr vibrationsarm am Auto. GoPro selbst empfiehlt den Saufnapf bei Außenmontage für Geschwindigkeiten bis 300 km/h, ich selbst habe den Saugnapf bei Fahrten bis 170 km/h auf der Motorhaube sicher fixieren können. Soll es flotter und rauher zugehen (Rennteams nutzen die GoPro sehr gerne), so sollte man auf die Klebemontageplatten mit 3M Folie zurückgreifen (was jetzt für mich an meinen Fahrzeugen nicht in Frage kommt) oder eine andere Lösung suchen. Im Internet gibt es dutzende von cleveren Lösungen zu sehen.

About The Author

Heiko

BüroAmMeer. Fotografiert gern. Produktmanager, Projektleiter, Softwareentwickler, manchmal auch DJ und Game Designer, je nach Tageszeit, Erfordernis, Lust und Laune. Auswanderer, Roadsterliebhaber.

12 Comments

  1. Mark Tomlinson

    Great report very detailed and informative, amazing quality for so little money.
    Now I want one too, but first I’ll need to get a silver sports car to match the colour scheme.

    Antworten
    • Steve

      @Mark
      Get me one too and i’ll buy us both one of those cams! 😉

      @Heiko
      Sehr schönes „Spielzeug“. Gratuliere zur Anschaffung. 😉

      Antworten
      • Heiko

        Danke. Jetzt mal die ganzen Ideen im Kopf umsetzen. 🙂

    • Heiko

      There are also black housings and some other colors, so no need for a silver sports car 🙂

      Antworten
  2. Damien Kadenz

    Gibt es hinsichtlich der Montage einer solchen Kamera eigentlich irgendwelche Auflagen seitens der Rennleitung?

    Antworten
    • Heiko

      Wenn man einige Grundregeln beachtet, dann nicht. Grundsätzlich ist die Kamera als „Ladung“ zu betrachten. Sprich: sie darf nicht fest montiert sein (also nur ohne Werkzeug zu lösen) und muss über ausreichend Sicherungen verfügen. Sie darf auch nicht zu weit überstehen, und Dein Fahrverhalten muss der Zuladung angemessen sein.

      Antworten
  3. Der Applejünger

    Na ja, du weißt, was jetzt fällig ist?
    Hat Mrs. Netzgeflüster dich nicht mal kastriert, indem sie mit dem Dicken schneller durch die Kurven räuberte als du?

    Ich schlage vor, du holst dir auf dem Hockenheimring bei einem Rennen gegen dieses unverschämte Weib deine Dinger zurück. 😛
    Und mit deinem neuen Spielzeug kannst du ihre Niederlage auch für immer auf Video bannen. Muahahahaha…

    Antworten
    • Heiko

      Aber AJ, so niederträchtig bin ich doch nicht! 😛

      (Ich habe für diesen Triumph die grüne Hölle gebucht. Wenn in den Boden rammen, dann schon stilecht :mrgreen:)

      Hey, ein wenig Spaß muss sein. 😀

      Antworten
      • Der Applejünger

        @Heiko: Die grüne Hölle…
        Super!
        Ist anspruchsvoller als der Hockenheimring. Mehr Mutkurven. Vor allem ist die Anreise länger, da kannst du schon mal den Psycho-Krieg starten und auf dem Heimweg kannst du deinen Sieg länger auskosten. Gnihihihihiii… Hi… Hi… Ha!

        @Frollein N.: Kleines, dein Schatz hat dich ja nur gewinnen lassen, weil Frauen nach einem Sieg immer so hemmungslos und spitz sind. :mrgreen:
        Ich persönlich finde den Preis selbst für ´ne super-gute Nummer noch zu hoch und ich denke, das hat Heiko jetzt auch erkannt. 😛

        Wie auch immer, die Verhältnisse sind ja bald wieder zurecht gerückt…

      • NETZGEFLUESTER

        Moah Ihr zwei seid mir ja DIE Trommler vor dem Herrn. :mrgreen:
        Wenn ich mit Euch fertig bin, betet Ihr nach Kühlakkus! 😎

    • NETZGEFLUESTER

      lieber appleschatz, mein sieg über herrn kanzler nagt ganz schön an ihnen, hä? :mrgreen:

      Antworten

Trackbacks/Pingbacks

  1. Rainy Drive. | heiko kanzler | it's a simple life. - [...] GoPro HD HERO2: klein, scharf, schnell [...]

Leave a reply

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Recent Posts