Select Page

Fundstock

Fundstock
Feierabend. Nach einem langen Arbeitstag komme ich nach Hause und will müde die Türe aufschliessen. Mein rechter Schuh stößt gegen einen Gegenstand. Es macht leise „klock“ als dieser gegen die Tür rutscht und ich schalte das Licht im Treppenhaus an.

Vor mir liegt auf der Fussmate ein hölzernes Etwas. Ich vermute erst Nachbarskatze dahinter, höre aber noch schnelle Schritte auf der Treppe. Ich werfe hastig einen Blick ins Treppenhaus und sehe gerade noch Bone wie er lachend die Treppe heruntersprintet. Prima, der alte Oberpenäler hat mich also drangekriegt. Mein erstes Stöckchen. Und was soll ich nun damit?

Ich betrachte es von allen Seiten und werde wieder einmal nicht schlau aus dieser Bloggertradition, beschliesse aber diesmal dem Ritus zu folgen. Was will Bone jetzt von mir?

 

Apple oder Android?

Das fängt ja schon mal gut an. Was will der Typ von mir? Träumen Androiden etwa von elektrischen Schafen? Ich musste erst mal googeln, bin aber zu keinem eindeutigen Ergebniss gekommen. Ungefähr 2.860.000.000 Ergebnisse werden mirnach 0,27 Sekunden präsentiert. Das ist mir zuviel an Information. Aber ein Versuch war es wert, als alter Appleleptiker.

 

Seit wann blogst Du?

Bone, Du Fiesling. Das zahle ich Dir heim! In Geschichte war ich noch nie gut, ganz besonders das frühe Mittelalter liegt mir nicht. Allerdings haben aufwendige Recherchen ergeben, das ich bereits seit 2003 meine private Webseite betreibe.

 

Wie bist du zum Bloggen gekommen?

Dieser Bone lebt eindeutig mit zuvielen Katzen zusammen. Was der nicht alles wissen will. Ich glaube kaum das sich dafür meine Leser interessieren. Aber nun gut. Als freier Programmierer für Midlets (kleine Java-Programme für Mobiltelefone, quasi die Vorläufer der Apps) betrieb ich früher™ eine Website für meine Projekte. Unter „About“ begann ich dann über mein Berlin, meine Hobbies und mich zu berichten. 2003 ging dann heikokanzler.de online. Damals noch vollständig selbst programmiert unter Java (JSP, Servlets, eigene Tags), später wurde die Seite mit RapidWeaver von RealMac Software erstellt, in 2009 habe ich die Seite dann auf WordPress umgestellt.

 

Welche Schuhgröße trägst du?

Da ich meinen Schuhfetisch ausgiebig auslebe, kann ich mit ziemlicher Sicherheit sagen: 42. Okay, je nach Hersteller auch mal 43.

 

Favorisierte Automarke und warum genau diese Marke?

Eigentlich wollte ich immer einen Lada oder wenigstens Dacia Duster. Aber Leser meiner Seiten wissen, dass ich ein Faible für Porsche entwickelt habe. Wobei ich nie konkret diese Marke im Fokus hatte. Aber wer jemals in einem gesessen hat, selbst einen gesteuert hat, wird diesen Virus niemals wieder los. Egal ob als Fahrer oder Co-Pilot: dieses Kribbeln im Bauch wenn der Wagen nach vorne treibt, die Nackenhaare die sich aufstellen wenn der 6 Zylinder-Boxer hinter Dir aufbrüllt. Du möchtest mitbrüllen, mitkreischen, laut lachen, am besten alles zusammen. Du willst dich an der schnellen Kurvenfahrt niemals satt trinken, es soll immer weiter gehen, im schnellen Wechsel von Kurve und Geraden…

 


 

Da hat er mich aber schick erwischt, der Bone. Gut, ich werde es ihm später heimzahlen. Muss nur dazu erst mal einen Plan ausarbeiten. Rache will am besten kalt genossen werden. Wie ein Krustenbratenbrot mit sauren Gürkchen. Aber ich schweife ab. Erst mal fünf weitere unschuldige Blogger finden, denen ich das Stück Holz vor die Türe legen kann.

 

Und jetzt die Fragen mit denen ich die Weltherrschaft… Moment, das war ja was anderes.

Fragen. Also diese hier:

  1. Kannst Du Dich noch an Dein erstes mal erinnern? Beschreibe es mit EINEM Satz. Ausführlich natürlich. Kommata und Klammern sind erlaubt. Gedankenstriche auch.
  2. Beruf oder Berufung? Ist das die Aufgabe mit der Du Dein restliches Leben füllen willst?
  3. Du sitzt mit 70 in Deinem Haus am See. Nenne mir DEN EINEN Satz, den Du Deinen Enkeln mitgeben willst.
  4. Natürlich ist Dir nie was Peinliches passiert. Aber mal angenommen, es wäre doch passiert: was könnte das Peinlichste sein, dass Dir, rein hypothetisch gesehen, je widerfahren ist?
  5. Romantik wird überbewertet, oder? Was würdest Du als romantisch bezeichnen? Also wenn Du romantisch sein würdest.
Regeln für das Stöckchen

– Verlinke die Person, die Dir das Stöckchen zugeworfen hat

– Beantworte die Fragen, die gestellt wurden

– Bewerfe anschließend 5 Leute mit dem Stöckchen

– Gib den Personen Bescheid, dass Du sie ausgewählt hast

– Stelle 5 Fragen, die beantwortet werden müssen

So. Ich habe fertig.

About The Author

Heiko

BüroAmMeer. Fotografiert gern. Produktmanager, Projektleiter, Softwareentwickler und Game Designer, je nach Tageszeit, Erfordernis, Lust und Laune. Auswanderer, Roadsterliebhaber.

5 Comments

  1. Bone

    Rache? Wieso Rache. Ich bin grundsätzlich unschuldig. Den Stein des Anstosses müssen Sie in den eigenen Reihen suchen 😀

    Antworten
    • Heiko

      Die kommen auch noch alle dran! :mrgreen:

      Antworten
    • Heiko

      Frau Netzgefluester warf dereinst dem Herrn Bone den Stock an den kahlen Schädel. Als Rache bewarf er mich mit dem Holze.

      Antworten
  2. Madi

    Ich sitze immer noch an der Baumstammschleuder und versuche diess Hammerbaumstammteildings aus meiner Stube zu kriegen 😀

    Antworten

Leave a reply

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Instagram