Select Page

Mitmachen: Saisonende, welche Songs zum Ausklang?

Mitmachen: Saisonende, welche Songs zum Ausklang?

Jetzt wo es langsam wieder kühler wird, beginnt auch die Nachsaison. Die Zeit des Kurvenräubern. Und dazu braucht es auch einen zünftigen Sound. Die letzte Saison war bei mir eher bestimmt durch „Dolche Vita“ und ähnlich eher smoothe Sounds, in diesem Jahr möchte ich es gerne etwas energischer angehen lassen.

Nur was gehört auf den iPod? Welcher Sound soll aus den Lautsprechern schallen, kontert dem aus den Heck brüllenden Boxer, begleitet mich beim erstürmen der Serpentinen und kühlt mich wieder ab wenn es die Küstenstraßen entlang geht?

Ich bitte um Mithilfe. Was meint ihr?

Hier mein Anfang:

  • Mumford & Suns – Little Lion Man
  • Philip Poisel – Als gäbs kein Morgen mehr
  • Nickelback – Far Away
  • 3 doors down – Kryptonite
  • Alice Cooper – Poison
  • Sniff’n the Tears – Drivers Seat
  • Led Zeppelin – Stairway to Heaven
  • Yes- Owner of a lonely heart
  • Fleetwood Mac – Everywhere
  • Sweet – Love is like Oxygen
  • Uriah Heep – Lady in black
  • Thin Lizzy – Whisky in the Jar (alternativ: Metallica)

Wie ihr erkennen könnt: alles Songs die auf die ein oder andere Art engerisch sind, treibend, auffordernd, spannend, amüsant…

About The Author

Heiko

BüroAmMeer. Fotografiert gern. Produktmanager, Projektleiter, Softwareentwickler, manchmal auch DJ und Game Designer, je nach Tageszeit, Erfordernis, Lust und Laune. Auswanderer, Roadsterliebhaber.

8 Comments

  1. Man on Streets

    Mein Vorschlag:

    Moloko – The Time Is Now
    Moloko – Sing It Back
    Crowded House – Weather With You
    Amy Winehouse/Mark Ronson – Valerie
    The Cranberries – Zombie

    Es grüßt

    Man on Street

    Antworten
    • Heiko

      Orrr… Moloko und die Cranberries finde ich ja endgeil. Valerie kommt definitiv auch mit auf die Liste, passt sehr gut.

      Antworten
  2. Mendweg

    Na dann… 🙂
    Tin Lizzy: Boys are back in town
    Ram Jam: Black Betty
    Alan Parsons: Luciverama
    The Art of Noise: Peter Gunn
    The Chemical Brother: Bloc Rockin Beats
    The Clash: Train in Vains
    Dire Straights: Telegraph Road
    Dodgy: Good Enough
    ELO: Here is the news
    Extreme: Hole hearted
    FGTH: Warriors of the Wasteland (Twelve Wild Disciples Mix)
    Genesis: Calling all Stations
    Golden Earring: Radar Love
    Green Day: Holiday
    The Grid: Swamp Thing
    H-Blockx: Say baby
    INXS: Suicide Blond
    Kula Shaker: Hush
    Linkin Park: Bleed it out
    Max Q: Sometimes
    Midnight Oil: Blue sky mine
    Mike & the Mechanics: get up
    New Radicals: mother we just can´t get enough (allein schon wegen der Aufforderung am Anfang)
    Nirvana: Smells like teen spirit
    Peter Fox: alles neu
    Peter Gabriel: Solsburry Hill
    Phil Collins…
    Police: Geschmackssache – ich würde Every little thing she does nehmen
    Propaganda: eigentlich die ganze CD aber: P-machinery
    Republica: ready to go
    Saga: the flyer
    The Smiths: Bigmouth strikes again
    Supertramp: Cannonball
    Switchfoot: Needle and Haystack
    Talkin Heads: Burning down the house
    U2 – The Fly und ca. 200 andere Songs
    Yello: Bostich
    ZZ Top: La Grange

    So jetzt höre ich auf – ich könnte noch ein paar Stunden 😉
    Ich hoffe es sind zwei-drei Anregungen dabei.

    Antworten
    • Heiko

      Sehr schöne Zusammenstellung, ich habe sogar eine Playlist irgendwo in der große Teile davon schon vorhanden sind.

      Da sind aber auch ein paar Künstler dabei, die ich noch nicht kenne oder bisher eher verweigert habe. Gleich mal auf die Suche gehen. Bin dann mal weg :mrgreen:

      Antworten
      • Mendweg

        na, hoffentlich sind einzwei neue Dinge dabei die gefallen

  3. Mendweg

    Streiche Dodgy (zu fröhlichlala) und setze dringlich Chickenfoot: soap on a rope

    Antworten
    • Heiko

      Als ich den Video bei Youtube gefunden habe, musste ich erst mal laut lachen. Blonde Locken passen ja mal so richtig zu dem Typen… 🙂

      Antworten
      • Mendweg

        😉 Stimmt – aber die Stimmung von dem Song ist einfach unverschämt gut…

Leave a Reply to Heiko Antworten abbrechen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.