Select Page

Die drei Fellnasen

Die drei Fellnasen
Wie vielleicht einigen Lesern bekannt sein dürfte hat mich vor einigen Monaten eine Fellnase adoptiert. Eines Abends stand die Felidae vor der Tür und hat mich mit großen Knopfaugen angeschaut. Da Bruce Willis und Chuck Norris ja quasi Milchbuben gegen meine coole Standhaftigkeit sind, blieb ich hart. Genau 20 Minuten.

Vorsichtig die Terassentür aufgeschoben und abgewartet was passiert. Und die sprichwörtliche Neugier treibt den kleinen Tiger in die Wohnung. Langsam und ängstlich hat die Samtpfote erst mal das ganze Haus beäugt. Und dann, langsam aber sicher, wurde auch Zutrauen zum Personal (in diesem Fall mich) gefasst.  Die Entscheidung war schnell getroffen: hier zieht Domino ein. So wurde ich adopotiert und zum Dosenöffner.

Mittlerweile geht Domino hier ein und aus und kuschelt mich oft Abends zu Tode, nun ich habe es auch nicht anders gewollt. Nachteil der südlichen Lebensweise: der Kater bringt häufiger Abends seine Kumpels zum essen mit. Und so scheint es das mittlerweile der alte Kämpe Julius und der zickige Tigger ebenfalls zum Bestand gehören. Die Viecher fressen mir noch meine spärlichen Haare vom Kopf.

Die Temperaturen steigen wieder und ich lasse nun auch Nachts häufiger die Terrassenür offen, unter anderem damit die Fellnase auch wieder raus kann. Leider finden die Kumpels das auch cool und schauen dann des Nächstens gerne mal für eine kleine Party vorbei.

Nachts um drei gibts dann immer Zickenterror deluxe. Das sind sie, die Schattenseiten des Lebens als Dosenöffner…

About The Author

Heiko

BüroAmMeer. Fotografiert gern. Produktmanager, Projektleiter, Softwareentwickler und Game Designer, je nach Tageszeit, Erfordernis, Lust und Laune. Auswanderer, Roadsterliebhaber.

7 Comments

  1. Lauffrau

    Hach, Fellnasen sind schon was Schönes…das Kuscheln vermisse ich ja schon manchmal…den Zickenterror und die ganzen Haare natürlich nicht! 🙂

    Antworten
    • Heiko

      Nur solange die Fellnase ihr Kuschelrecht nicht so vehement einfordert wie Domino. Der kennt keine Gnade und legt sich auch prompt auf den Rechner, so ich mich denn nicht um ihn kümmere…

      Antworten
  2. Spanksen

    Verdammt mutig der Fellnase mit Krallen dein Ipad anzuvertrauen 😉

    Antworten
    • Heiko

      Das Glas vom Display ist so hart, da muss schon mehr als eine Fellnasenkralle kommen. Aber die Samptpfoten haben schnell raus das es mit Krallen nicht funzt. Kein Witz, die Tiere haben echt Spass dran! :mrgreen:

      Antworten
  3. Windowsbunny

    Darf ich auch mal Dein iPad? Von lauter Muschis umgeben sowas. 😉

    Antworten
  4. Der Applejünger

    Bild drei und vier… *snief*
    Ich werde gerade melancholisch… *rotz*
    Das MBP… So schön…

    Damit wäre mal wieder bewiesen, das Katzen mehr Stil und Geschmack als doofe Hasen haben. :mrgreen:

    Antworten

Trackbacks/Pingbacks

  1. Die drei Fellnasen | simple life. « Asinus Canus - [...] Heiko lebt jetzt in einer WG: [...]

Leave a reply

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Instagram