Select Page

Mittendrin. Statt nur dabei. [update]

Mittendrin. Statt nur dabei. [update]
Anbetracht der Tatsache, das auch hier auf dem Kreidefelsen langsam der Herbst einkehrt – mittlerweile liegen die Temperaturen tagsüber bei schattigen 20°C, im spanischen Hinterland müssen wir auch mit 24°C bis 26°C vorlieb nehmen, möchte ich Euch an meinem andalusischen Kälteleid teilhaben lassen.

Ab heute findet sich auf der Startseite unten rechts ein aktuelles Live Bild („kurz geschaut“) von einer auf meinem Balkon montierten Kamera mit Blick auf Alcaidesa, Gibraltar (links im Bild) und Afrika (je nach Sicht mittig im Bild).

Besucher mit Browsern wie Firefox und Safari bekommen auch Live Video zu sehen. An einer Lösung für den Internet Explorer arbeite ich noch.

Direkt darunter finden sich die aktuellen Wetterdaten, die mir der Gibraltar Airport freundlicherweise als METAR-Daten zur Verfügung stellt. Derzeit werden allerdings von meinem Script noch keine Regenmeldungen ausgegeben.

Viel Spass. 😉

Update: Heute, fast genau ein Jahr nach der Premiere der Kamera in Gibraltar, startet der Sendebetrieb aus Alcaidesa, Spanien.

About The Author

Heiko

BüroAmMeer. Fotografiert gern. Produktmanager, Projektleiter, Softwareentwickler und Game Designer, je nach Tageszeit, Erfordernis, Lust und Laune. Auswanderer, Roadsterliebhaber.

19 Comments

  1. Lauffrau

    Sensationelle Idee :-)…tolle Aussicht!

    Ich bin auch nicht neidisch! Überhaupt nicht!

    Antworten
  2. Heiko

    Es gibt ja auch keinen Grund zum Neid. Ich muss hier leben UND arbeiten. 😉
    Das nimmt einem oft den Reiz der Fremde 😀

    Antworten
  3. Jens Keith

    *fg*

    Naja was manche Leute so arbeiten nennen? Schöne Grüße aus dem verregneten und kaltem Münster!

    Antworten
  4. Jörg ter Veen

    Boha ey, was freu ich mich dich wiederzusehen, oder den AUSBLICK *fg*

    Antworten
  5. Heiko

    @Jens: Schuften ist das passendere Wort! 😉

    @Jörg: Ja, ich freu mich auch schon auf Deinen bärtigen Anblick. 😀

    Antworten
  6. Kai Brinkmann

    Ich glaube, die Kamera ist ins Hafenbecken gefallen….. Nix mehr Bild. Dabei lenke ich mich doch immer mit dem Ausblick ab, wenn ich mal grade wieder ‚hochmotiviert‘ bin….. 😉

    Antworten
    • Heiko

      Ja, ist mir auch vorhin aufgefallen. Aus irgendeinem Grund ist die Kamera im Moment nicht „von aussen“ sichtbar. Am Wochenende war Stromausfall, stellt sich mir die Frage ob ich irgendeine Einstellung im Setup versaut habe… 🙁

      Ich kann Dir aber versichern, das hier strahlender Sonnenschein herrscht und so gut wie keine Wolken über der Bucht liegen. 😉

      Antworten
      • Heiko

        Kamera tut wieder.
        Nach dem Stromausfall hat der Router vergessen, die IP-Adresse zu vermelden.

  7. Kai

    Na prima, Heiko! Aber jetzt ist alles Schwarz! Man sieht fast gar nichts. Nur ein paar Lichter sind an. Ich empfehle Dringend die Anschaffung einer Flutlichtanlage…
    😀 😛

    Antworten
  8. Heiko

    Die große Lichtanlage ist an eine Zeitschaltuhr gekoppelt. Leuchtet immer so von 8 bis bis 20 Uhr 😉

    Antworten
  9. Der Applejünger

    Hallo Heiko, ich freue mich dass du dich nicht scheust, mit deinem Kommentar den Unmut meiner beknackten Windoofs-User Leserschaft auf dich zu ziehen. 😀 Sehr gut!!! Mehr davon!!! 😀
    Wir kriegen sie noch „bekehrt“. Alle!!! 😀

    PS: Ich finde dein Statement unter der Rubrik „Absender“ saugut!!!!

    Antworten
    • Heiko

      @ Applejünger: Ich bin Leid durch Microsafter gewöhnt. Frag mein Umfeld (welches mittlerweile nahezu 100% konvertiert ist – entweder realwirtschaftlich oder gedanklich). 😉

      @All: Sorry für das verschobene Bild… Da scheint jemand beim aufräumen die Kamera verschoben zu haben. Wird heute Abend wieder gerichtet.

      Antworten
  10. Der Applejünger

    Sach ma` Heiko, so`n richtig exzessiver Blogger biste aber nicht, oder??? 😀

    Kompliment zu deiner sensationellen Aussicht. Die Webcam ist cool…

    Antworten
  11. Heiko

    @Applejünger: Wenn ich meine ganze Zeit mit bloggen verbringen würde, hätte ich wenig Gelegenheit, diese wundervolle Gegend hier zu geniessen. 😀

    Antworten
  12. Judy

    Ein herrlicher Ausblick. Das tut dem Kopf doch direkt gut, sowas anzugucken 😉 .
    Aber der Himmel ist nicht ganz so blau, wie hier 😉

    Antworten
  13. miss.bluhnah

    hammer!
    wer so eine schöne sonnige bleibe hat, muss ein glückskind sein 🙂

    Antworten
    • Heiko

      Die Umgebung allein macht es nicht. 😉

      Antworten
  14. Madi

    Also die Aussicht ist wirklich phantastisch…aber ich weiß ja nicht, ob das Arbeiten mehr Spaß macht, wenn man weiß was da draußen wartet und einen die Arbeit in einem Raum festhält oder ob es motiviert und man schnellermacht um eher raus zu kommen. 🙂

    Antworten
    • Heiko

      Ehrlich gesagt: nach einigen Wochen hat man sich sehr schnell daran gewöhnt. Da ist es eine Umgebung wie jede andere auch, egal ob nun Berlin, Frankfurt oder Alcaidesa.

      Antworten

Leave a reply

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Instagram