Select Page

Es wird Herbst auf Gibraltar.

Es wird Herbst auf Gibraltar.

Kaum zu glauben, aber es ist so: der Herbst zieht auch langsam hier ein. Auf unserem kleinen Felsen sind es zwar noch sonnige 24 bis 26 Grad zu verzeichnen, und auch zwei Regenschauer in den letzten drei Wochen stimmen den Gribralteser auf das Ende der sonnigen Jahreszeit ein.

Spannend finde ich aber eher das Nebelverhalten. Sitze ich noch eben auf dem Balkon und gehe in die Wohnung um ein wenig zu lesen, zieht sich die Bucht rasend schnell mit Nebel zu, der Blick auf die Hafen ist praktisch verwehrt:

Der alte Hafen im Nebel

Keine 15 Minuten später ist der Spuk dann vorbei und der Nebel gibt den Blick frei auf einen traumhaft schönen Sonnenuntergang:

Der alte Hafen bei Sonnenuntergang

Ich werde mich wohl langsam darauf einstellen müssen, das ich das Dach vom Wagen doch nun irgendwann mal schliessen muss. Ob die Mechanik überhaupt noch funktioniert?

Nebenbei: das spanische Hinterland die Costa del Sol und Costa del Golf entlang wartet noch mit 28 bis 30 Grad auf, ein Besuch in Marbella heute hat es noch mal bestätigt:

IMG_0345

Na ja, man kann nicht alles haben…

About The Author

Heiko

BüroAmMeer. Fotografiert gern. Produktmanager, Projektleiter, Softwareentwickler und Game Designer, je nach Tageszeit, Erfordernis, Lust und Laune. Auswanderer, Roadsterliebhaber.

1 Comment

  1. Lauffrau

    Ob die Mechanik überhaupt noch funktioniert? *grummel*…das konnten sich die Cabriobesitzer hier auch fragen, allerdings eher das Öffnen betreffend!

    Antworten

Leave a reply

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Instagram