Select Page

Zu kalt.

Zu kalt.

Zu kalt.

Am Sonntag hatten wir noch knapp 11°, das lud geradezu zu einem Spaziergang ein. Ein paar Mutige tranken ihren Kaffee schon draussen vor dem Café, die spärliche Sonne geniessend. Und nun? Keine 48 Stunden später ist die Temperatur um fast 15° gefallen und die Autofahrer fluchen ob der rutschigen Straßen und überfrorenen Brücken – das sie es nicht besonders lustig finden, die Scheiben freikratzen zu müssen soll nicht weiter erwähnt werden.

Verrücktes Wetter das: der 5. Dezember 2006 war übrigens wärmer als der 5. Juni des gleichen Jahres, nur mal so angemerkt! Ich vermute mal, das in Zukunft die vier Jahreszeiten nur noch zwei sein werden: der (wie auch immer aussehende) Sommer geht direkt in „Übergangswetter“ über welches Frühling, Herbst und Winter ablöst.

About The Author

Heiko

BüroAmMeer. Fotografiert gern. Produktmanager, Projektleiter, Softwareentwickler, manchmal auch DJ und Game Designer, je nach Tageszeit, Erfordernis, Lust und Laune. Auswanderer, Roadsterliebhaber.

Leave a reply

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.